Weda Elysia – Fahrt ins Paradies

24,60 €
Versandkosten
Lieferzeit 3–6 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb
Autoren: Aruna Maria & Maik Palitzsch-Schulz
Titel: Weda Elysia Fahrt ins Paradies
Druckerei Westermann Druck Zwickau
Seiten: 112 / Bilderdruck / 135 g
Gewicht: 560g
Herausgeber:
Weda Elysia e.V.
Format: 210 x 230 mm
Auflage: 1. Überarbeitete / 2016
Zertifikat: FSC Mix
Einband: Pappband mit Fadenheftung
Sprache: Deutsch
Zustand: Neuware ohne Folie

Blogseite zum Buch

  • mit Leseprobe
  • Blick ins Buch
  • über die Autoren
  • Lesergedanken zum Buch
  • Spenden

Wir spenden zwei Euro von jedem gekauften Buch

und unterstützt damit am Ende eines jeden Jahres einen Menschen und /oder mehrere Menschen, welche sich für die Familienlandsitz-Gemeinschaft in Deutschland engagieren.

Lesergedanken zum Buch

von Baldur ~ 8. September 2016

 Anastasia spukte schon eine Weile durch meinen Kopf, weil ich durch allerlei Freunde darauf gestoßen wurde. Einzig brauchte ich so meine Zeit mich an die Buchreihe heran zu trauen. Bevor dies geschah, fiel mir unerhofft die „Fahrt ins Paradies“ in die Hände. Der Einband bezeugte, daß es ein besonderes Buch sein mußte. Spätestens als ich „Weda Elysia“ entdeckte, war dieser Gedanke bestätigt.

Ich habe das Buch mit Neugier und Freude gelesen. Gleichfalls empfand ich es als wohltuend, ein Leben und Natur bejahendes Zukunftsbild vor dem inneren und äußeren Auge entblättern zu können. Die Vorstellungen der Mitwirkenden als Geschichte dargeboten zu bekommen, ist wahrlich leichter aufnehmbar, als eine lange theoretische Abhandlung. Bei dieser blieben doch einige Wahrnehmungsebenen außen vor. Im Ganzen fand ich das Buch spannend und auch in sprachlicher Hinsicht war ich zufrieden. Letzteres fällt mir jetzt besonders auf, wo ich die Anastasia-Bücher lese – es ist vom Lese- und Sprachgenuß ein Unterschied wie Tag und Nacht. Zu guter Letzt sei gesagt, daß der leben-starke Ausdruck, welcher mit Feingefühl aus Wort und Bild spricht durchaus erhebend beflügelt und zum eigenen Tun anregt.

Baldur

Vorwort zum Buch

Liebe Leser und Freunde der Familienlandsitz-Idee.

Der Aufbau von Familienlandsitz-Siedlungen ist auch in unserem Land möglich!

Die Frage nach dem “Wie” hat uns lange beschäftigt. Anastasias Wissen über die schöpferische Kraft der elementalen Bildgestaltung war uns dabei eine große Hilfe. 

Wer sich ein Bild seines künftigen Lebens machen kann, ist ein Macher – hat die Macht – hat ein Ziel. Je klarer das Bild – desto klarer das Ziel.

Wir haben für unsere Siedlung Weda Elysia ein elementales Bild in Form einer Geschichte gestaltet. Beim Schreiben wanderten wir durch unsere Siedlung; wir fühlten das duftende Gras unter unseren Füßen und nahmen das Rascheln des Windes in den Bäumen wahr. Wir beschrieben unsere Emotionen und Gefühle beim Betrachten unserer eigenen Schöpfung und konnten einen Blick in dieses wundervolle Leben erhalten.

Dieses elementale Bild zeigt unsere Siedlung Weda Elysia und das paradiesische Leben in ihr. Es zeigt auch, dass wir uns über das “Wie kommen wir dahin” keine Sorgen machen müssen. Einiges, was wir in unserer Geschichte beschreiben, hat sich im Kleinen schon realisiert. Je detaillierter wir das Bild unserer Siedlung im Geiste formen, desto mehr nimmt Weda Elysia Gestalt an – und erscheint im Hier und Jetzt. Der Weg dorthin ist gepflastert mit vielen Erkenntnissen.  Synchronizitäten am Wegesrand sind die Richtung für den schöpferischen Weg.

Zwischen dem Wunsch und der Gestaltung eines glücklichen Lebens in einer Familienlandsitz-Siedlung steht bei Vielen der radikale Schritt aus dem bisherigen Leben in die wahrhaftige Eigenmacht und damit auch die Auflösung alter, behindernder Glaubens-, Denk- und Handlungsmuster.

Das Erkennen alter Konzepte und deren bewusste Erlösung ist ein wichtiger Schritt in die neue Zeit. Wir leben in der Zeit eines großen Wandels und oft geschehen Dinge, die man sich vor kurzer Zeit kaum vorstellen konnte. Unsere kumulative Gedankenkraft ist sehr mächtig, wenn wir uns in den grundlegenden Dingen einig sind. Der Fall der Mauer ist der beste Beweis dafür, wie schnell und umfassend sich Dinge ändern können, die noch kurze Zeit vorher kaum möglich erschienen.

In diesem Sinne schrieben wir auch dieses Buch. Vieles, was sich jetzt wie ein Traum anhört, kann wahr werden. Wir haben es in der Hand. Wir sind Schöpfer der Welt, welche uns umgibt. Ein Schöpfer wird niemals um etwas bitten, vielmehr ist er sich seiner Gestaltungskraft bewusst und geht den Weg seines Herzens.

Aruna Maria & Maik

 

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen